Skip to main content

SAP Smart Forms - Das umfassende Handbuch:

SAP ERP HCM - Technische Grundlagen und Programmierung:

Self-Services mit SAP ERP HCM:

Geschäftsprozessorientiertes Dokumentenmanagement mit SAP:

SAP Smart Forms - Das umfassende Handbuch:

Fachartikel 2017

Im Juni dieses Jahrs erschien eine Sonderausgabe des Project Consult Newsletter aufgrund des 25-jährigen Jubiläums. Selbstverständlich durfte ein Artikel von Rinaldo Heck hier nicht fehlen. Auf einer ganzen Seite erklärte er ausführlich „Die Welt von S/4HANA und der Umgang mit den bestehenden Dokumenten“. Sollten Sie sich auch fragen „Wie wird in Zukunft mit den Dokumenten in der SAP Welt umgegangen?“, kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular oder lesen Sie den gesamten Artikel im Newsletter.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Die Welt von "S/4HANA" und der Umgang mit bestehenden Dokumenten

SAP arbeitet mit Hochdruck daran, die Welf von "S/4HANA" umzusetzen und macht sie ihren Kunden in vielen Veranstaltungen schmackhaft. Grundsätzlich handelt es sich dabei um eine tolle Technologie und einen spannenden Weg. Allerdings stellt sich die Fage: "Wie wird in Zukunft mit den Dokumenten in der SAP Welt umgegangen?". Dazu ist es wichtig, zuerst eine Bestandsaufnahme zu machen, um danach in die Welt von S/4HANA einzusteigen und die Begrifflcihkeiten zu klären, die dabei relevant sind. Selbstverständlich kann das nur eine Momentaufnahme sein, da in diesem Bereich das SAP-Produktmanagement wie auch die SAP-Entwicklung sehr intensiv an der weiteren Umsetzung und Optimierung arbeiten.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Fachartikel 2016

SAP UI5 - wirklich einfach?

Moderne Webanwendungen erfordern moderne Technik - wie SAP sie mit SAP UI5 bietet. Am besten lässt sich der Umgang mit SAP UI5 anhand eines konkreten Projekts erklären. Genau wie auch die möglichen Stolpersteine, die auf Entwickler warten.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf:

 

 

Die heutige bekannte und bei Kunden eingesetzte SAP Welt hat den Ruf nicht attraktiv zu sein und den modernen Technologien zu trotzen. Dem ist bei weitem nicht so. Technologische Begriffe wie HTML5, http, XML, Webservice oder SOAP bevölkern die heutigen SAP Messen unter dem Sammelbegriff offene Standards. Wem diese Begriffe nichts sagen, kein Problem, dem sagen vielleicht die Begriffe wie SAPUI5, Fiori, Hana Cloud Plattform, Success Factors oder SAP Gateway etwas. Diese nutzen die zuvor genannten intensiv, um aktuelle wie auch neue Anwendungen in der SAP Welt zu zeigen. Geht man das Ganze noch ein wenig abstrakter an, kommen Begriffe wie Mobility, Digitalisierung oder Industrie 4.0 in Frage für die Erläuterung dessen, was heute die Fach- wie auch IT-Welt umtreibt.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Moderne Webanwendungen erfordern moderne Technologien. SAP hat mit SAP UI5 diese am Start und erste Projekte zeigen wie gut oder schlecht die Arbeit mit SAP UI5 funktioniert. In diesem Artikel wird anhand eines konkreten Projektes gezeigt, wie ein Vorgehen aussehen kann und welche Stolpersteine den Entwickler erwarten. Grundlage ist dabei die Systemarchitektur aus Abbildung 0.1. Das SAP Gateway mit den offenen Standards HTTP/S und OData als Übertragungsprotokoll, welches mit den Grundlagentechnologien XML und SOAP arbeitet, stellen die Basis dar.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Fachartikel 2014

ESS / MSS Szenarien mit SAP ECC 6.0 EhP7

Ein Überblick.
Szenarien rund um Employee Self Services (ESS) und Manager Self Services (MSS) werden von SAP mit EhP7 auf Basis von Web Dynpro für ABAP umgesetzt. Welchen Weg ist diese TEchnik bisher gegangen und welche Szenarien sind damit eigentlich machbar?

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Fachartikel 2013

Optimierte Prozesse, Rahmenbedingungen, Datenschutz und Übertragungssicherheit

Die elektronische Datenübermittelung an staatliche und halbstaatliche Stellen ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Lohnabrechnungsprozesses.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Einheitliche Lohndatenübermittlung

Die elektronische Datenübermittelung an staatliche und halbstaatliche Stellen ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Lohnabrechnungsprozesses. Praktisch: Der SAP Web Application Server, also die Basis aller SAP ERP Module, kann durch eine Erweiterung fit gemacht werden für diese Prozesse.

Bei Interesse nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Berücksichtigung aller Rahmenbedingungen

Ein wesentlicher Bestandteil jedes Lohnabrechnungsprozesses ist die elektronische Datenübermittlung an staatliche und halbstaatliche Stellen. Jedes Unternehmen benötigt sie, um den entsprechenden Stellen Daten wie Lohnsteuerbescheinigungen, Lohnsteueranwendungen, DEÜV-Meldungen, Beitragsnachweise etc. zu übermitteln. Demgemäß besteht die Anforderung an jede Personalabrechnungssoftware darin, diese Funktionalität abzubilden. Einsatz von SAP HCM PY (SAP Human Capitel Management Payroll) zur Ausführung der Abrechnung und SAP PI (SAP Process Integration) für die Steuerung der Kommunikation zum Distributor.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Fachartikel 2012

Personalprozesse inklusive Dokumentensteuerung

Die Verzahnung von Dokumenten und Infotypen bei Prozessen im Umfeld der SAP-Personalplanung ist für viele Bestandteil der täglichen Arbeit. Eine neue Lösung macht es möglich, die übergreifende Nutzung von SAP-Standardtechnologien in einer Oberfläche zu integrieren.

 

Den gesamten Artikel finden Sie hier.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Prozessoptimierung als häufigster Auslöser von Projekten

Die Personalverwaltung ist nicht nur eine komplexe Aufgabe, sondern auch ein komplexer digitaler Prozess, der weit über die Grenzen des SAP Standards hinausgeht. Besonders im Rahmen des Bewerbermanagements gibt es im Alltag viele manuelle Prozesse, die Intransparenz und Vielschichtigkeit in sich bergen. Die daraus resultierenden Folgen sind meist die unerwünschte Verlängerung von Reaktionszeiten sowie auch mögliche Fehler bei der Bearbeitung von Bewerbungen. Daher bietet diese Art von Prozessen für Unternehmen ein enormes Optimierungspotential ‒ und somit einen guten Anlass für ein Projekt. Was Unternehmen für reibungslose Abläufe benötigen, ist die Funktionalität zur einfachen Verarbeitung und Administration von elektronischen Bewerbungen, die im Unternehmen per E-Mail oder aus einem Internetformular resultieren. Der nachfolgend beschriebene Ansatz zeigt einen möglichen Weg, diesen optimierten Zustand herzustellen.

Bei Interesse nehmen Sie  bitte Kontakt mit uns auf.

 

Ein Erfahrungsbericht. Bei einem international tätigen Versicherungskonzern stand im Rahmen der Konsoldierung der bestehenden SAP-Systemlandschaft auch das Überarbeiten der Dokumentenerzeugung auf dem Programm. Da die internationale Ausrichtung an die Verwaltung der sprachabhängigen Vorlagen eine wesentliche Herausforderung ist, sollte dies über eine Flexible, servicebasierte Lösung verbessert werden.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Ein Überblick.
SAP HCM kann natürlich mit Dokumenten umgehen und diese auch ablegen. Doch welche Wege gibt es hierzu und wie sehen die jeweiligen Vor- und Nachteile der Umsetzung aus?

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Fachartikel 2011

Dokumentenmigration eines Ablagesystems über SAP

Ein Erfahrungsbericht. Anstelle von Migration auf Archivebene kann nur zu einer fachlich und rechtlich korrekten Archivierung geraten werden. Diese ermöglicht dem Prüfer, die notwendige Historie des Dolkuments aufzeigen zu können. Einige Punkte konnten als Best Practice für die Zukunft abgeleitet werden.

Von Rinaldo Heck, Geschäftsführer von Heck Software UG

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.